Der Hefe-Flüsterer vom Kap

Devil’s Peak Brewing Company – Kapstadt, Südafrika

Die einen sprechen mit ihren Rosen, andere schauen den Fischen im Aquarium zu. JC Steyn hingegen liebt alles was gärt. Die Hefen haben es ihm bereits in seiner Zeit als Kellermeister in Stellenbosch angetan. Schon damals hat er nicht nur Wein bereitet, sondern auch Bier in seiner Freizeit gebraut. Viele große Craft Beer Marken haben Heimbrau­-Wurzeln. Als JC die Gelegenheit sah, seine kleinen Freunde, die Hefezellen, bierig­professionell einzusetzen, zögerte er keinen Augenblick.

Devil’s Peak mit Blick auf den gleichnamigen Berg in Kapstadt wurde 2012 als Gasthausbrauerei gegründet und zählt heute zu den größten Craft Beer Produzenten in Südafrika. Das Sortiment umfasst Klassiker, Lager, Golden Ale, IPA und Spezialitäten.

Mehr als nur „guter Hoffnung“

Das erste 15 hl Sudhaus, gebraucht erworben, bestand aus zwei handgesteuerten Kupfergeräten. Das war bald zu klein und zu anspruchslos. Nun sollte erstklassige Technik her. 2016 wurde BrauKon beauftragt.

BrauKon lieferte die Schroterei, ein 4­-Geräte­-Sudhaus (80 hl) mit separatem Whirlpool sowie drei CIP-­Stationen. Die komplette Montage der 20 Tanks (80 bis 400 hl) übernahm ebenfalls BrauKon. Mit dem Steuerungssystem BrauControl Pro wird die gesamte Produktion inklusive Drucktank und Kieselgur-Kerzenfilter vollautomatisch gesteuert.

Geschäftsführer Derek Szabo bewertete die BrauKon Leistung im Interview der Brau-Industrie: „Ein großartiges Projekt; alles im Rahmen des Budgets und pünktlich. Eine erstaunliche Leistung angesichts der Komplexität des Projekts.“