Vulkan Brauerei

Brautradition seit 1875

Unter der Vulkan Brauerei in Mendig befindet sich der tiefste Gär- und Lagerkeller der Welt – 30 Meter unter der Erde. Die nach dem Ausbruch eines Vulkans entstandenen Basaltgewölbe wurden von bis zu 28 Brauereien in Mendig als Kühl- und Lagerhallen genutzt. Als 1876 die Kühlmaschine erfunden wurde, wanderten viele Brauereien wieder an ihre alten Standorte zurück oder schlossen ihren Betrieb. Bis auf eine: die heutige Vulkan Brauerei. Das einzige noch betriebsfähige Kühllager ist nun unter der Vulkan Brauerei und wird für die Lagerung besonderer Edelbiere genutzt.

Nach dem Neubau der Brauerei durch BrauKon, Anfang 2012, wurde das alte Sudhaus zu einem musealen Objekt stehengelassen und umfunktioniert. So bleibt die langjährige Tradition der Vulkan Brauerei immer im Blickfeld.

Zur Webseite

Erfolgreiche Projekte

Für Bier mit Charakter