BrauKon AlloySius

Gleichmäßiges, schonendes Einmaischen

BrauKon AlloySius erzeugt durch die spezielle Führung von Schrot und Wasser eine dynamische Mischzone. Dabei entsteht bereits beim Einmaischen homogene Maische. AlloySius arbeitet auch bei höchsten Durchsätzen und dicken Maischen absolut staub- und klumpenfrei.

Gesteigerte Ausbeute bei minimalen Läuterzeiten

Das bewährte Vormaischsystem AlloySius steigert die Ausbeute, reduziert die Maischearbeit und führt zu einer niedrigeren Jodzahl. Das dynamische Mischen verhindert einen Schrotstau und senkt den Energiebedarf für das Rühren. Hierbei werden die Spelzen geschont und die Läuterzeiten deutlich verkürzt. Der gesamte Maischvorgang kann durch das ästhetische Schauglas beobachtet werden. BrauKon AlloySius ist vollständig CIP-fähig.

Kürzere Läuterzeiten und höhere Ausbeuten

BrauKon AlloySius

Alle Fakten auf einen Blick

  • Vorteile

    Vorteile

    • Staub- und klumpenfreies Einmaischen
    • Steigerung der Sudhaus-Ausbeute
    • Verkürzte Maischarbeit
    • Niedrigere Jodzahl
    • Kürzere Läuterzeiten durch Schonung der Spelzen
    • Reinigung vollautomatisch mittels CIP-Anlage
    • Reduzierter Energiebedarf für das Rühren
    • Höchste Schrotdurchsätze und turbulentes Mischen durch Venturiprinzip
    • Nachrüstbar
    • Keine beweglichen Komponenten
    • Kontrolle des Maischvorgangs durch ästhetisches Schauglas
    • Homogenste Maischen erlauben direktes Mischen auf eine Pumpe: Einmaischen von unten möglich
  • Vorgang

    Einmaischen

    Beim Einmaischen fällt das Schrot von oben herab, wird vom Konus ringförmig aufgeteilt und trifft auf einen turbulenten geschlossenen Wasserfilm. Diese Medienführung garantiert eine gleichmäßige Mischung und verhindert die Klumpenbildung. Das Ergebnis ist perfekt gemischte Maische von Anfang an.

  • Ausführungen

    Ausführungen

    • Standardgrößen mit Schauglas mit Schrotdurchsätzen von 100kg/h bis zu über 70t/h
    • Sonderausführungen mit größeren Durchsätzen möglich
  • Downloads

Vorteile

  • Staub- und klumpenfreies Einmaischen
  • Steigerung der Sudhaus-Ausbeute
  • Verkürzte Maischarbeit
  • Niedrigere Jodzahl
  • Kürzere Läuterzeiten durch Schonung der Spelzen
  • Reinigung vollautomatisch mittels CIP-Anlage
  • Reduzierter Energiebedarf für das Rühren
  • Höchste Schrotdurchsätze und turbulentes Mischen durch Venturiprinzip
  • Nachrüstbar
  • Keine beweglichen Komponenten
  • Kontrolle des Maischvorgangs durch ästhetisches Schauglas
  • Homogenste Maischen erlauben direktes Mischen auf eine Pumpe: Einmaischen von unten möglich

Einmaischen

Beim Einmaischen fällt das Schrot von oben herab, wird vom Konus ringförmig aufgeteilt und trifft auf einen turbulenten geschlossenen Wasserfilm. Diese Medienführung garantiert eine gleichmäßige Mischung und verhindert die Klumpenbildung. Das Ergebnis ist perfekt gemischte Maische von Anfang an.

Ausführungen

  • Standardgrößen mit Schauglas mit Schrotdurchsätzen von 100kg/h bis zu über 70t/h
  • Sonderausführungen mit größeren Durchsätzen möglich
Das sagen unsere Kunden über BrauKon AlloySius

Mit dem AlloySius macht Einmaischen noch mehr Freude - danke an Markus Lohner mit Team.

Nehmen Sie Kontakt auf

Wir sind für Sie da

Finden Sie einen bestimmten Ansprechpartner und erhalten Sie zuverlässigen Service und Support. Erleben Sie BrauKon live auf Messen und Events oder planen Sie Ihre Anfahrt direkt zu uns. Wir freuen uns Sie kennenzulernen.